Zimt-Kätzchen

Passend zur Weihnachtszeit haben wir hier eines unserer liebsten Keksrezepte für dich:
Unsere Zimt-Kätzchen.
Die leckeren zimtigen Kekse sind absolut einfach und komplett ohne Ei!
Das Beste daran: Für die zimtigen Plätzchen in Katzenform benötigst du keine besonderen Zutaten. Alle Zutaten hat man meistens noch irgendwo in der Küche rumstehen und kann sich somit sehr spontan an die Zimt-Kätzchen wagen.

Uns ist klar, dass nicht jeder ein Katzen-Ausstechförmchen zur Hand hat. Sollte das der Fall sein, mache doch einfach aus den Zimt-Kätzchen Zimt-Bäumchen, Zimt-Sternchen, etc. Wir sind Katzenfans und entscheiden uns somit immer wieder für die Kätzchenform ;).
Für den Fall, dass du das Nächste mal gern mit Katzenform backen möchtest: auf Amazon.de gibt es eine große Auswahl.

Zutaten:

  • 200 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Butter oder Backmagerine
  • 70 Gramm Zucker
  • 1 Pk. Vanillinzucker
  • 1 El Zimt

Und so geht’s:

Du beginnst, indem du die Butter in einem Topf (oder wenn vorhanden in einer Mikrowelle) schmilzen lässt.
Anschließend gibst du alle Zutaten in eine große Schüssel und zum Schluss die flüssige Butter dazu.
Knete den Teig, bis du einen schönen, nicht klebrigen Teigklumpen vor dir liegen hast. Nun muss der Teig etwa eine Stunde, in Frischhaltefolie eingewickelt, im Kühlschrank gehen.
Wenn die Stunde vergangen ist, knete den Teig nochmals kräftig durch. Mit Hilfe von Mehl auf der Arbeitsfläche und am Nudelholz kannst du nun erst einen Teil des Teiges, im Anschluss den zweiten Teil ausrollen.
Tipp: Lässt sich der Teig nicht gut ausrollen, nimm ruhig mehr Mehl. Mehl hilft uns dabei immer.
Hast du den Plätzchenteig nun schön gleichmäßig ausgerollt stichst du ihn mit den Keksförmchen aus.
Lege die ausgestochenen Kekse vorsichtig auf das Backblech und backe sie bei 180 Grad etwa 7-9 Minuten.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Backen und frohes Gelingen.

Ein Gedanke zu „Zimt-Kätzchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.