Tipps und Tricks

Hier zeigen wir dir unsere super, einfachen & praktischen Tipps, Tricks und Pannenhilfen.

Hier auf dieser Seite wollen wir euch ein paar Tipps geben, die das Arbeiten in der Küche einfacher machen und angenehmer machen.

Wer kennt es nicht?! – Beim Zwiebel schneiden brennen so stark deine Augen, das du ständig eine kleine „Pause“ einlegen muss. Oder du bist dir beim Einkaufen manchmal unsicher, ob das Gemüse, welches du kaufen willst richtig reif ist. Hier auf dieser Seite, wirst du praktische Tipps von uns erhalten alles zum Thema „Küche“.

Tipps und Tricks:

• Bevorzuge eher eine dunkle Avocado anstatt eine helle, je heller desto reifer. Wenn du den unteren Stiel bei einer Avocado entfernst und es hell aussieht ist sie noch in Ordnung

• Wenn du eine Dose schneller kälter werden lassen möchtest, dann wickeln sie vorher mit nassen Küchenpapier ein und stelle sie dann in die Gefriertruhe.

• Knoblauch schälen ist lästig – darum befreie erst die Zehen von der Knospe und stecke Sie dann in einer geschlossenen Tupperdose und SCHÜTTELT – Tada, die Knoblauchzehen sind geschält.

• Ist das Ei, was ich letzte Woche gekauft habe noch gut? Finde dies heraus, indem du ein Glas Leitungswasser nimmst und das Ei dort vorsichtig reinlegst. Bleibt es unten? – dann ist es gut. Schwimmt es oben? – wirf es besser weg!

• Möchtest du wissen, wie sich deine Avocado länger hält? – Dann bewahre immer die Avocadohälfte mit dem Kern länger auf, da der Kern Stoffe in sich trägt, die die Avocado nicht so schnell schlecht werden lässt.

• Zwiebeln schneiden ohne zu weinen? Das geht! Lege die Zwiebel 20 Minuten vorher ins Gefrierfach.

• Kommt zu viel Salz aus dem Streuer, verschließe einfach einige Löcher mit farblosem Nagellack.

• Salatsauce lässt sich gut auf Vorrat vorbereiten. In einem Glas mit Schraubverschluss hält sie sich bis zu 1 Woche.

Pannenhilfe:

• Ist eine Speise zu scharf geraten, kann man die Schärfe durch Zugabe von etwas Sahne, Jogurt oder Kokosmilch abmildern oder eine Kartoffel mitkochen bzw. hineinreiben.

• Wenn der Kuchen zu trocken geworden ist, kann man mit einem Holzstäbchen Löcher hineinstechen und Fruchtsaft darüber träufeln. Dadurch wird dein Kuchen wieder saftiger.