Raffaello-Creme

Vor einer Woche habe ich dieses leckere Raffaello-Creme Rezept gefunden und es etwas abgeändert selbst ausprobiert. Wer Kokosnuss liebt und Raffaello noch mehr, sollte dieses Rezept unbedingt mal nachmachen!

Weitere leckere Gerichte findest du auf ’sonstige Leckereien‚.  Schau mal vorbei!

Zutaten:

  • 500g Quark
  • 200g Sahne
  • 50g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 400g Beerenmix(TK)
  • 1 Pck. Raffaello

Nachmachen in Kürze:

  1. Raffaello zerkleinern
  2. Quark, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und verrühren
  3. Sahne steif schlagen und unterheben
  4. TK Beerenmix in passende Dessertschalen umfüllen
  5. Die Beeren mit der Raffaellomasse bedecken
  6. circa 5 Stunden warten bis zum Verzehr
Raffaello-Creme
Raffaello-Creme
Raffaello-Creme

Zubereitung:

Als erstes packst du alle Raffaellokugeln aus der Verpackung raus und zerkleinerst diese mit einer Gabel in einer Schüssel.

Nun fügst du den Quark mit Zucker und Vanillezucker dazu und verrührst dies gut miteinander.

Wenn du den letzten Schritt vollendet hast nimmst du dir eine neue Schüssel zur Hand und schlägst dort drin die Sahne steif. Diese Sahne hebst du dann unter die Quarkmasse.

Zuletzt nimmst du dir jetzt passende Gläser (ganz normale Trinkgläser oder Dessert Schalen) und legst dort ein paar gefrorene Beeren(Himbeeren, Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren) hinein und bedeckst diese mit der Raffaellomasse.

Jetzt noch fünf Stunden bei Zimmertemperatur den Beerenmix auftauen lassen.

Guten Appetit!

Raffaello-Creme

Ein Gedanke zu „Raffaello-Creme

  1. Mmh das klingt lecker und mit der Verwendung tiefgefrorener Beeren hat man gleich die Kühlung der Creme 🙂 u.d durch das langsame Auftauen zieht der Beerengeschmack super gut durch.Sicher kann man auch frische Beeren/Obst verwenden,wenn men Nachtisch schneller auf dem Tisch haben will,oder ?
    Auf jeden Fall super lecker ,vielen Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.