Chili sin Carne (vegan)

chili sin carne

Wer hätte gedacht, dass veganes Chili sin Carne so einfach und lecker ist? Dieses Rezept wird nicht nur von Vegetariern und Veganern gern gegessen, sondern auch sehr gern von den Fleisch-Essern 🙂
Wir essen Chili sin Carne gerne mit Reis, Nudeln oder Brot. Auch typisch mexikanisch, nämlich mit Nachos, schmeckt der Eintopf einfach nur super.
Wir erklären dir weiter unten wie es geht: schnell und einfach.

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Tasse Reis (z.B Vollkornreis)
  • 150 Gramm Sojagranulat
  • 500 ml passierte Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 2 El Tomatenmark
  • 1 Tl Zucker
  • 1 Chilischote
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver, Oregano, Cayenne-Pfeffer

Und so geht’s

Weiche das Sojagranulat in heißem Wasser (so viel Wasser, dass das Granulat komplett bedeckt ist) ein und gib 2 El Tomatenmark hinzu. Lass es nun 10 Minuten ziehen.
Im nächsten Schritt schneide Zwiebel und Knoblauch klein und lass sie in einem Topf mit heißem Rapsöl anbraten, bis sie glasig sind. Gib nun das eingeweichte Sojagranulat (mit restlicher Flüssigkeit) dazu und brate es ebenfalls an.
In der Zwischenzeit kümmere dich um den Reis. Es gibt zwei Garmethoden, um Reis zu kochen. Entweder du kochst ihn so, wie du auch Nudeln kochst: den Reis in heißen, leicht gesalzenes Wasser geben, und warten bis er weich ist. Oder aber du kochst ihn nach der Quellmethode. Dafür gibst du den Reis in einen Topf und kippst die doppelte Menge leicht gesalzenes Wasser dazu. Nun lässt du ihn je nach Reissorte so lange köcheln lassen, bis die Flüssigkeit komplett vom Reis aufgesogen wurde.
Wenn das erledigt ist kannst du nun die passierten Tomaten, den Mais und die Bohnen zum angebratenen Sojagranulat geben. Verrühre alles gut und würze es mit den oben genannten Gewürzen. Die Chilischote schneidest du klein und gib diese ebenfalls zum Chili sin Carne dazu. Nun muss dein mexikanischer Eintopf gut durchziehen, bis der Reis fertig ist.

Alternativ: Du kannst statt Reis gern auch Nudeln, Brot (z.B unser selbst gebackenes Brot) oder auch ganz klassisch Nachos servieren.

Wir wünschen dir viel Spaß und guten Appetit 🙂

Zusammengefasst:

  1. Sojagranulat in heißem Wasser mit Tomatenmark 10 Minuten quellen lassen.
  2. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und in einem großen Topf anbraten.
  3. Soja dazugeben und ebenfalls kurz anbraten.
  4. Reis kochen.
  5. Passierte Tomaten, Bohnen und Mais zum Sojagranulat geben und verrühren.
  6. Chilischote kleinschneiden und dazugeben.
  7. Chili sin Carne gut würzen und mit Reis servieren.

2 Gedanken zu „Chili sin Carne (vegan)

  1. Probiert mal mit Kreuzkümmel zu würzen und zum Schluss ein Stück dunkle Schokolade unter zu rühren (dabei sollte es noch so heiß sein das die Schokolade komplett schmilzt)

  2. Das Chili ist superlecker und eignet sich vor allem auch gut als Partyessen.
    Anstatt von Reis kann man auch einfach z.B. Fladenbrot/Baguette nehmen (aber es ist ja ein Reisgericht! 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.